Vernetze dich mit uns

News

Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern im Osten Deutschlands

dts Nachrichtenagentur

am


Offenbach. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel im Osten Deutschlands gewarnt. Betroffen seien Teile der Bundesländer Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, teilte der DWD am Donnerstagnachmittag mit.

Es könne örtlich zu Blitzschäden, Überflutungen von Kellern und Straßen und durch Hagelschlag zu Schäden an Gebäuden, Autos sowie landwirtschaftlichen Kulturen kommen, so der DWD. Die Gewitter ziehen demnach derzeit kaum. Örtlich könne es zu heftigem Starkregen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit und Hagel mit bis zu zwei Zentimeter Korngröße kommen, teilte der Wetterdienst weiter mit. Auch Sturmböen zwischen 70 und 85 Stundenkilometer seien wahrscheinlich. Die Gewitterneigung soll im Osten Deutschlands bis in die späten Abendstunden anhalten. Die aktuellen Warnungen gelten seit 13 Uhr. Eine Ausdehnung auf weitere Gebiete ist laut Wetterdienst möglich.

Foto: Deutscher Wetterdienst, über dts Nachrichtenagentur

Ein Artikel der dts Nachrichtenagentur

Anzeige