Vernetze dich mit uns

News

Gauland und Weidel wollen Höcke-Resolution nicht unterzeichnen

dts Nachrichtenagentur

am


Berlin. Die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland und Alice Weidel lehnen es ab, die in der Partei kursierende Resolution gegen den Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke zu unterzeichnen. Das berichtet die „Bild“ (Donnerstagsausgaben).

„Ich halte die Rede von Björn Höcke genauso wie den Fahneneinzug auf dem Kyffhäuser-Treffen für unangebracht. Den Appell habe ich nicht unterschrieben, weil ich ihn in Wahlkampfzeiten für ähnlich unangebracht halte“, sagte Gauland. Es stehe „außer Frage, dass Spannungen innerhalb der Partei aufgetreten sind“, sagte unterdessen Weidel. Diese müssten aber „intern über die gewählten Gremien und ohne öffentliche Schlammschlacht gelöst werden“.

Foto: Alice Weidel mit Alexander Gauland, über dts Nachrichtenagentur

Ein Artikel der dts Nachrichtenagentur

Beliebt